Freie Energie – Wissenschaftlicher Beweis

Dem Physiker und Raumenergieforscher Prof. Dr. Claus W. Turtur ist es gelungen, die Nutzbarmachung der Freien Energie (=Raumenergie) wissenschaftlich nachzuweisen, sowohl theoretisch als auch experimentell.

Hier seine wissenschaftliche Publikation dazu:

Wandlung von Vakuumenergie elektromagnetischer Nullpunktsoszillationen in klassische mechanische Energie

Und hier die Dokumentation des Experiments zum Nachweis der Konvertierbarkeit von Vakuumenergie in mechanische Energie, das Prof. Turtur zusammen mit seinem Kollegen Wolfram Knapp an der Universität Magdeburg durchgeführt hat:

„Definite Proof for the Conversion of vacuum-energy into mechanical energy based on the Measurement of Machine Power“

zu lesen hier:

http://www.philica.com/display_article.php?article_id=155






Advertisements

9 Kommentare zu “Freie Energie – Wissenschaftlicher Beweis

  1. mmh, und warum baut der Herr Prof. Dr. das Ding nicht und verkauft es? Wenn es funktionieren würde, wäre ich durchaus an einem Kauf interessiert.
    MFG

    • Ganz einfach es ist lediglich ein BEWEIS das heißt dieser erfolgreiche Versuch sollte nur zeigen DAS ES FREIE ENERGIE wirklich gibt ! Die umsetzung daraus in ein wirkliches Produkt was ein Haus/Wohnung mit Strom versorgt soll das nicht sein 😉 Prof. Turtur hat ca zehn Zertifikate erhalten von allen nöglichen Physikern und wissenschaftlern und alle (auch andere Physiker die ihm zuerst nicht glauben wollte) haben bestätigt das das erstaunlicher Weise funktioniert !! 😉

  2. das ganze ist mehr ein Vorversuch als ein wissenschaftlicher Beweis bzw. eine wissenschaftliche Publikation.
    Aber selbst wenn es funktioniert liefert das System noch immer weit weniger Energie als eine Solaranlage bei Nacht. Also wie soll man darauf eine Energierevolution aufbauen?
    MfG
    Chris

  3. Professor Turtur ist ein sehr überlasteter Natur-Wissenschaftler, der zuerst für seine Studenten da sein muss. Er ist ein Mitglied von 500 in der http://www.Herrensteinrunde.de . Wir alle zusammen starten auch gerade für ihn die Produktion von 10 000 Stück der Nullserie des EMM 2. Wer ihn als Video laufen sehen möchte, gehe bitte auf meine Website http://www.ahlers-celle.de und schaue sich das Video in der Abteilung „Energie und Klima“ an: „Herrensteinrunde-Magnetmotor EMM wird das Weltklima retten“. In dem Artikel könnt Ihr auch unsere ökonomische Strategie durchschauen. Ich persönlich betreibe seit 29 Jahren als Mitglied der http://www.DVR-Raumenergie.de den Konkurs aller weltweiten Energiekonzerne. Bisher hat es von denen noch kein einziger gewagt, mir auch nur ein Haar zu krümmen. Mit der DVR kam ich bisher nur wie eine Schnecke voran. Mit den Freunden der Herrensteinrunde erreiche ich seit einem halben Jahr Blitzgeschwindigkeit. Das politische Problem ist: Unser Bundesfinanzminister muss sich eine neue Steuer ausdenken, wenn jährlich 40 Milliarden € Mineralölsteuern weg brechen. Den Politikern in Bonn habe ich vor 25 Jahren die km-Steuer vorgeschlagen. Sie wird 2012 in den Niederlanden eingeführt. Ein Siemens-Navi zählt dann jeden Kilometer. Unsere Straßen müssen auch in der Zukunft repariert werden. Und die über 60 Milliarden € Staatsschuldzinsen müssen auch in der Zukunft bezahlt werden. Kapiert das bitte endlich: Die Freie Energie ist dafür da, unseren Planeten für die nächsten 100 Millionen Jahre zu erhalten: Für uns freie Menschen !!! Geschenke gibt es für Kinder zu Weihnachten und für uns Erwachsene im Himmel.

  4. Es gibt bis heute keinen einzigen, vom Netz unabhängig funktionierenden Raumenergiegenerator. Alle vorgeführten “Beweisgeneratoren” hängen mit dem Kabel an der Steckdose. Den angeblichen Beweis liefern in den Videos 4 leuchtende Glühbirnen (wow!) und eine rotierende Spule. Wenn Raumenergie tatsächlich existiert, müsste es möglich sein, den Start des Generators mechanisch oder mit zeitlich limitierten Akkus zu initialisieren, unabhängig vom Stromnetz. Da dieser Genrator dann angeblich mehr Strom produziert, als hineingesteckt worden ist müsste er, einmal in Gang gesetzt, unaufhörlich Strom produzieren.

    Dieser Beweis steht aber immer noch aus. Sattdessen wird wieder einmal die Esotherik-Sau durchs Dorf gejagt und leichtgläubige Menschen werden zu Spenden verführt. Spenden für eine angeblich bewiesene Technik, die nie bewiesen worden ist.
    Seriös ist was Anderes.

    Jens

  5. @Jens:

    Typisch Maschinenköpfe.

    „Esotherik-Sau“… wenn ich sowas schon höre/lese…

    Du brauchst wohl für alles einen Beweis. Solang etwas nicht gemessen werden kann, existiert es für die Maschinenköpfe garnicht. Und wenn Plötzlich etwas passiert, dass diese Menschen von der „Esoterik“ überzeugt werden, heißt es nur: Zufall.

    Befrei deinen Neokortex von der Belastung von Außerhalb und „denke“ nicht, sondern „fühle“.
    Ich habe Erlebnisse gehabt, von denen ich sagen kann, dass es etwas „höheres“ gibt.
    Sobald du genau solche Elebnisse durchlebst, wirst du verstehen, „Was“ genau in unserer Welt vor geht.
    Und du wirst die ganzen Lügen, die uns jeden Tag überhäufen, erkennen.
    Sollte dann eine Person kommen, die genauso wie du reagiert, wirst du die gleichen Gedankengänge haben, wie ich.

    Ich kann es nur nocheinmal wiederholen:
    „Denke“ nicht, „fühle“!

    Grüße, Kasch

  6. Seit 1982 weiß ich als Mitglied der DVR-Raumenergie.de von der Fast-Gratis-Energie der Zukunft. Wir knapp 300 Theoretiker haben es in 32 Jahren nicht geschafft, etwas Praktisches in der Hand zu haben.

    Wegen meiner Website ahlers-celle.de (2010 1. Freie Internet-Uni mit fünf Fakultäten) wurde ich 2010 Ehrenmitglied der herrensteinrunde.de. Wir gut 700 Mitglieder fördern Erfinder finanziell und ideell. Im Herbst 2013 lernte ich bei einem Erfindertreffen den luxemburgischen Elektromeister „Guy Hary“ (bitte googeln) kennen. Er versprach mir, einen Bedini-Magnet-Motor zu basteln. Wegen des günstigen Preises bestellte ich zwei davon. Den 2. sollte mein HBG-Gymnasium zum Goldenen Abitur in zwei Jahren als Geschenk bekommen. Der Direktor war ganz begeistert. Die Physik-Chefin wollte ihn aber nicht. Denn sie hätte dann ihre Lehrpläne ändern müssen. Ich habe ihn deshalb meiner Celler SPD-MdB Kirsten Lühmann ausgeliehen. Sie soll ihn in Berlin vorführen, damit unsere Politiker einen Schalter im Kopf umlegen.

    Am 02. Mai fuhren meine beiden Bedini´s 870 km von Luxemburg nach Celle; siehe: ahlers-celle.de/Energie-und-Klima/meine-beiden-ahlers-bedini-magnet-motor-generatoren-sind-gut-in-celle-angekommen-152-2014. Habe ihn schon vielen Interessierten vorgeführt. In meinem Artikel findet Ihr drei Videos, viele Fotos und einen Schaltplan. Jeder Elektrogeselle kann den Ahlers-Bedini nachbauen. Er benötigt 25 Volt aus zwei Akkus und produziert mit den 16 Permanentmagneten machmal 1 000 Volt; also Vorsicht !!! Mein Bedini ist nicht als Stromproduzent gedacht. Er soll Menschen beweisen, dass es möglich ist, Magnetkräfte auszutrixen.

    Der Konstrukteur, Erfinder ist der US-Amerikaner John Bedini, hat in den USA einen 10 KW-QEG-Bausatz für 10 000 $ bestelllt. Der produziert demnächst die kW/h zu Gestehungskosten von 0,11 Cent; über eine Laufzeit von 100 Jahren berechnet; dazu bitte „ahlers qeg“ googeln. Dann steht mein Artikel über den Quanten-Energie-Generator ganz oben auf Eurem Bildschirm.

    Ihr wisst sicherlich: Energie- und obere 1 %-Mafia will möglichst hohe Energie-Preise. Ja, alle wollen unser Bestes, unser Geld. Ich denke, Ihr zählt Euch mit mir zu den unteren 99 %. Wir wollen möglichst niedrige Energie-Preise. Fragt Euch bitte nach der Tagesschau: Warum haben wir unteren 99 % in der Merkel-Demokratie nichts zu sagen?

    Wenn Ihr „ahlers skondin“ googelt, findet Ihr meinen Artikel über den russischen Erfinder Vasili Skondin ganz oben auf Eurem Bildschirm. In der 2. Zeile findet Ihr einen Link zum 2 1/2 Minuten YouTube-Video des holländischen TV von 2009. Da fahren Elektro-Fahräder, -Mofas, -Rollstühle und -Dreiräder ohne Batterie durch das russische Dorf. Wie ist das möglich?

    Wer das nicht glauben kann, teile bitte den Erdumfang von z.Z. von Napoleon (40 000 km) durch 24 Stunden. Dann wisst Ihr, wie schnell vor 200 Jahren die Menschen am Äquator waren: 1 666 km/h. Damals gab es noch kein Flugzeug und erst recht keine Düsenjäger. Fragt Euch bitte: Wie macht Gott das, dass die Erde sich jeden Tag dreht. Vor 500 Jahren waren die Päpste der Meinung, Gott könne das nicht. Also musste sich die Sonne um unsere Erde drehen.

    Warum hatte unsere Erde vor 200 Jahren einen Erdumfang von 40 000 km? Kaiser Napoleon wollte, dass Schüler sich den Erdumfang leicht merken können. Er ließ deshalb ein Viertel des Erdumfangs vermessen. Seine Meter-Kommission ließ das Meter solange korrigieren, bis es 40millionenmal um unsere Erde passte. Ihr willt alle: 40 Millionen Meter sind 40 000 km. Kann man sich doch leicht merken; oder?

    Vor einem halben Jahr konnte noch kein Physik-Professor erklären, woher Magnete ihre Kraft bekommen. Mein Freund, Physik-Professor „Claus Turtur“ (bitte googeln) hat darüber ein Buch geschrieben; bitte lesen. Ahlers-Erklärung der Magnetkraft: „Magnete wandeln Neutrinos in Magnet-Kräfte um, Magnet-Motoren wandeln diese in Strom um.“ Übrigens: Alle Physiker weltweit wissen: Neutrinos durchdringen unsere Erde, als würde sie aus Glas bestehen.

    Mit einem Artikel konnte ich vor über 20 Jahren Isaac Newton als allgergrößten wissenschaftlichen Betrüger der letzten 350 Jahre entlarven. Er ahnte die Neutrinos, sah aber keine Chance, seine Zeitgenossen davon zu überzeugen. Also machte er aus der Gravitations-Gleichung; sie ist eine Funktion des Durchmessers und der Dichte eines Planeten, einen Bruch. Ihr wisst: 1 = 1 = 1/1. Indem er den Bruch mathematisch korrekt um r² erweiterte, bekam er im Zähler r³ für die Volumenformel.

    Bis heute glauben deshalb die Menschen an die Massenanziehung von Newton. Rechnet mal aus, wie oft unser Mond in unsere Erde passt. Wie schafft es der Mond damit auf 16 % der Erdgravitation. Neil Armstrong ist vor 1970 auf dem Mond gelandet. 44 Jahre später wird die Menschheit immer noch verdummmt.

    Mein Skoda fährt noch mit vier Diesel-Zylindern. Über das Internet bearbeite ich die Staatsregierung von China, dass China demnächst jährlich 200 Millionen Skondin-Magnet-Motor-Generatoren an die internationale Automobil-Industrie verkauft. Wenn mein nächster Skoda mit vier billigen chinesischen Skondin-Magnet-Motor-Generatoren fährt; ohne einen Tropfen Diesel oder Schmieröl, produziert er mir in der Garage die Haus-Energie für 0 €. Ich will damit 2 000 € für Heizöl und 800 € für Strom einsparen. Habe dadurch dann jährlich 2 800 € mehr in meiner Rentner-Urlaubskasse. Mein Wunsch geht aber nur in Erfüllung, wenn Ihr Euch das auch wünscht.

    Wer ist mein größter Feind? Finanzminister Schäuble. Der hatte 2011 Einnahmen aus den Energie-Steuern in Höhe von 40 Milliarden €. Die will ich dem wegnehmen. Helft mir bitte beim Seilziehen. Ihr solltet auch noch alle wissen: Elektromotoren funktionieren nur, weil „Nicola Tesla“ (bitte googeln) Magnete hineingebaut hat. Ihr solltet wissen, was Neodym-Magnete sind. Für die Produktion werden Seltene Erden (die zuletzt entdeckten Elemente des periodischen Systems der Physik) benötigt. China hat sie in den letzten Jahrzehnten so billig exportiert, dass die anderen Nationen ihre Gruben geschlossen haben. Letztes Jahr hat China die Exporte um 95 % gedrosselt. Klar: China möchte lieber fertige Magnet-Motoren als die Rohstoffe dafür verkaufen.

    Ihr wisst: VW ist stark in China vertreten. Und die Porsche-Familie hat genug Geld für Skondin-Magnet-Motor-Generator-Fabriken. Das chinesische Volk leidet unter dem Qualm der Kohle-Kraftwerke. China ist derzeit führend in Sachen „Schwarze Energie“ (bitte googeln). Innerhalb von einem Jahr hat China die Internet-Firma Nr. 2, 3 und 4 auf die Beine gestellt. Beim vorletzten 1. Mai traf ich in Wien zwei junge Männer im Museums-Restaurant vor ihren Netbooks. Ich wollte ihnen meinen Herrensteinrunde-Magnet-Motor als Video im Internet zeigen. Ich musste es auf Englisch. Die jungen Leute waren australische Studenten. Nachdem sie das Video gesehen hatten, konnte ich feststelllen: Sie konnten alle meine Artikel auf Englisch lesen. Computer sind so freundlich.

    Inzwischen können chinesische Studenten meine Artikel wohl auf Chinesisch lesen. Unter jedem Artikel befindet sich eine Kommentarfunktion. Wer mir einen Kommentar schreibt, ist an meiner Uni eingeschrieben. Fordert bitte mit mir Fern-Unis für die unteren 50 % in leeren Kasernen. Wenn jeder Professor eine Website haben muss, auf der sein gesamtes Wissen steht, einschließlich aller Prüfungsfragen und der richtigen Antworten darauf, kann jeder sehr bequem und preiswert von zu Hause aus studieren. Dazu bitte diesen Artikel lesen: ahlers-celle.de/Oekonomie/die-celler-kaserne-hohe-wende-sollte-eine-fern-uni-werden-138-2013.

    Viel Spaß beim Studieren. Aber: Stellt vorher den Wecker auf eine halbe Stunde und mutet Euch mein extremes Wissen täglich nicht länger zu, denn sonst werdet Ihr zu schlau und das ist ungesund. Lachen ist gesund. Klauen ist auf meiner Website erwünscht. Aber: Wer Doktor werden will, sollte mich korrekt zitieren. Im Guttenberg-Skandal dachte ich mir im Blog des Chefredakteurs der WirtschaftsWoche die Kombination „WörterDieb Guttenberg“ aus. Drei Tage später hatten die Suchmaschinen das entdeckt. Ganz unten unter meinen Artikeln findet Ihr einen Klickzähler.

    Viel Spaß beim Studieren, Euer Hans-Jürgen Ahlers aus Celle bei Hannover

    • Ich habe ein Skalarfeld per Zufall als Video aufgezeichnet, das die sogen.
      Freie Energie damit beweist!
      Ich bin Opfer illegaler Militärversuche, mein „Ex“ war
      Ass..-Professor für Informatik am KIT, Karlsruhe, dort Militärforschung! Skalarfelder
      werden nur militärisch genutzt, anstatt sie der Bevölkerung zivil zur Verfügung
      zu stellen! Ich werde mit allem, was die elktronische Kriegsführung entwickelt hat,
      beschossen – auch bin ich Opfer von Mind Control!
      Ich hab für alles physikalische Beweise – INDECT, das Überwachungs- und Kontrollsystem wird dazu genutzt. Es ist inoffiziell „Big Brother“ – werde auch in unserem Haus illegal gefilmt – Siemens und die Telekom sowie Frauenhofer Institut, sind involviert – elektronische Rüstung – Mobilfunk als Akustikwaffe!
      CCTV gehört auch zu Indect!
      Meine Strafanzeigen werden trotz meiner Beweise abgewiesen, da dies staatlich
      abgesegnet ist – natürlich geheim!
      Herr Prof.Turtur hat mich aufgrund meiner Aufzeichnungen zu sich nach Wolfenbüttel bestellt, da er mit mir darüber nicht per e-mail odereTelefon sprechen wollte – ob der Brisanz! Herr Prof. Dr. Martin Petry von der FH Bielefeld, FB Ströhmungslehre, meinte dazu: „Perfekt!“ Zog sich dann aber später wieder zurück – Maulkorb – Lobbyismus!
      Deutsche Hochschulen haben in schwarzen Forschungen diese Technologien entwickelt für das Pentagon!
      Offiziell wurde nach Walen geforscht! Kommunikation unter Wasser!
      Diese Technologien sind menschenverachtend und rechtsradikal!
      Es geht dabei auch um die Umsetzung der sogen. „Neuen Weltordnung“!
      Sie ist im vollen Gange! Wenn die nicht gestoppt werden, hängen bald alle an der Angel per Chip! HAARP läßt grüßen!
      Leider kann ich keine Aufzeichnungen anhängen, dann könnten Sie sich selbst davon überzeugen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s